Oszilloskop: Red Pitaya

Damit wir etwas mehr Platz haben wird das alte Museumsstück entfernt. Dafür gibt es jetzt ein Red Pitaya Entwicklungsboard.
Wichtig: Messungen bis ±20V möglich bzw. 5,5V für den Logic analyzer.

Das Red Pitaya wird über einen Webbrowser gesteuert. Dazu steht der PC auf dem Elektroniktisch. Die URL ist als Favorit eingespeichert, aber steht auch auf dem Gehäuse des Red Pitaya. Die Weboberfläche ist sehr intuitiv und neben dem Oszilloskop gibt es viele weitere Funktionen. Eine Übersicht mit Kurzanleitung gibt es hier.

Zusätzlich haben wir den Logic analyzer. Damit lassen sich digitale Übertragungen mithören und dekodieren (SPI, I2C, UART).

1 „Gefällt mir“