Dokumentation Raise3D Pro2 Plus

Aktuelle Konfiguration

  • Ø 1.75mm Filament
  • 0.6mm Nozzle Links
  • 0.4mm Nozzle Rechts
  • TODO evtl. neue Printing Build Surface besorgen, da die aktuelle (2021-02-21) zerfurcht und zerkratert ist
  • TODO Bett begradigen. Nozzle Heights sind gerade in der Mitte optimal, aber eben fast nur in der Mitte (kleine Modelle gehen)

Benutzungshinweise

  • Benutzung nur nach Einweisung
  • Preisrechner, zu zahlen in die Kasse des Vertrauens
  • TODO zB IdeaMaker Settings teilen?
  • Die Schrauben am Druckkopf sind 2,5 und 1,5 Innensechskant (iFixIt Bitsatz ist stabiler als die beigelegten)
  • Nozzle ist 8mm Innensechskant
  • Z-Leveling geht gut mit Viertel- und Achteldrehungen der Schraube, dann Homing (im Uhrzeigersinn drehen vergößert Abstand, gegen den Uhrzeigersinn verkleinert, genauer siehe Video unten)
  • damit der ungenutzte Extruder nich rumsaut: „Advanced“ → „Temperature“ → „Cool Down Inactive Extruder“ → „Inactive Cooling Temperature“: 185-200°C
  • Extruder Tension: statt nur mit 2 Fingern das Filament zu "pinch"en, lieber bisschen fester drehen und versuchen mit 2 Fingern Filament aus dem Extruder zu ziehen

Extruder Switch via TouchScreen

Die Extruder des Raise3D Pro2 können ein kleines Stückchen hoch-/runterfahren. Dazu müssen aber beide Nozzles heiß sein, mind. 180°C. Aus diesem Grund kann es auch sein, dass beide Extruder zu Druckbeginn aufgeheizt werden, der unbenutzte wird dann nach dem Wechsel aber wieder abgekühlt.

Um einen speziellen Extruder herunter zu fahren:

  • beide auf 180°C vorheizen
  • im Reiter „Werkzeuge“ den gewünschten auswählen (dessen Buchstabe ist dann heller)
  • 1x Pfeil nach unten drücken

IdeaMaker Hinweise

Extruder auswählen

Wenn ein Modell hinzugefügt wurde, zuerst links auf den gewünschten Extruder umstellen.

Oder bei den Slice Einstellungen im Reiter „Per-Model Extruder“.

Nebeneinanderliegende Flächen/Modellteile

Nebeneinanderliegende Flächen/Modellteile müssen evtl zusammengefügt werden (sonst gibts evtl. Löcher im Modell):

Danke reddit

Nozzle Wipe am Start

Damit beim Start kein rausgelaufenes Filament den Druck versaut, legt dieser GCode für jeden Extruder eine kleine Wurst am Anfang.

TODO wg der BuildTak build surface, kann erst ab ca X=15mm,Y=15mm gedruckt werden, dass heißt mit diesem Code hier werden die Würste nicht richtig angepresst, sondern können zum Modell mitgeschliffen werden (und dann: Wurstkatastrophe)

Beim Start GCode für 1 Extruder im IdeaMaker Profil diesen Teil zwischen den G92 E0:

G1 F140 E29
G1 X20 Y0 F140 E30

ersetzen mit diesen beiden Zeilen:

G1 X100 E30 F600
G1 X120 F5000

Danke Forum (da wären auch noch die Zeilen für 2 Extruder TODO)

Referenzen

Ich hab hier nur versucht paar Infos idiotensicher festzuhalten, weil ich vlt der Idiot bin, der als nächstes dran rumspielt.

Die Infos hier ersetzen keinesfalls das Studium der Videos/Anleitungen des Herstellers! (darum bei Referenzen verlinkt)