Schubladen Upcycling mit dem Lasercutter

Schubladen finden und Idee entwickeln

Auf dem Sperrmüll habe ich sechs alte Schubladen gefunden. Der Zustand war ziemlich abgeranzt, aber noch rettbar. Die ideale Gelegenheit, das erste Möbelstück mit dem Lasersaur herzustellen.
So sahen die Schubladen aus:


Also erstmal auseinander nehmen und abschleifen.

Herstellung des Schränkchens mit dem Lasercutter

Schnittvorlage generieren

Komplett ohne Schrauben sollte ein Behältnis für die Schubladen entstehen, dessen Teile der Lasercutter schneiden kann. Hierfür gibt es zum Glück nützliche Helfer.
Auf Boxes.py wartet ein Haufen an Vorlagen darauf, an individuelle Bedürfnisse angepasst zu werden. Für meine Zwecke sollte es das Storage Shelf werden. Nach Anpassung der Parameter sah meine SVG für den Lasercutter so aus:


Viel zu groß für den Lasercutter, aber man kann die einzelnen Pfade ja zum Glück auf mehrere Durchgänge aufteilen.

Einzelteile zusammenbauen.

Da ich mit 8 mm starkem Sperrholz gearbeitet habe, war das schraubenlose Stecksystem etwas widerspenstiger beim Zusammenbau als bspw. 3 mm dickes Material. Mit dem Gummihammer und viel Geduld ging aber auch das:


Endbearbeitung

Ein kleiner Sockel musste noch her, auf dem das Schränkchen steht und in diesem Fall sollten die Außenwände noch abgeflammt werden. Das Endergebnis sieht jetzt so aus:



2 „Gefällt mir“

wow, richtig schön geworden

1 „Gefällt mir“